Bananen-Karamell-Dessert

Hallo meine Lieben,

jetzt ist das Jahr schon wieder ein paar Tage alt. Wie ist es bei dir bisher so gewesen?

Wie ich ja bereits schon bei den Puddingkipferl erzählt habe, sind wir dieses Jahr ganz gemütlich ins neue Jahr gestartet – mit Fondue und mit einem Banane-Karamell-Dessert – also fast. Aber dazu gleich mehr. Das Bananen-Karamell-Dessert habe ich vor Jahren mal in einer Kochshow mit Tim Mälzer gesehen (gibt es die eigentlich noch?) und ich musste es direkt nachmachen. Seitdem kommt dieses Dessert einfach immer wieder bei uns auf den Tisch und beeindruckt immer wieder Leute. Dafür lässt du einfach ca. 2 Stunden gezuckerte Kondensmilch kochen. Am Ende des Tages hast du dann eine super leckere Karamellcreme. Und das ist in Kombination mit griechischen Sahnejoghurt, Bananen und Keksen ist einfach der Wahnsinn. Alles ist einfach perfekt aufeinander abgestimmt. Die Süße des Karamells und das Saure des Joghurt und dann noch etwas fruchtiges und knackiges dazwischen – einfach klasse!

Bananen-Karamell-Dessert
Print Recipe
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Bananen-Karamell-Dessert
Print Recipe
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Zutaten
  • 1 Dose Kondensmilch WICHTIG - diese muss gezuckert sein!
  • 1-2 EL Zitronensaft
  • 100 g Haferflocken- oder Vollkornkekse
  • 300 g griechischer Sahnejoghurt
Portionen: Personen
Anleitungen
  1. Lege einen Topf mit 3 Lagen Küchenpapier aus, die geschlossene Kondensmilch auf die Tücher legen. Gebe dann Wasser dazu, die Dose muss vollständig bedeckt sein. Lasse alles dann aufkochen und dann zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 2 Stunden köcheln.
  2. Schneide die Bananen in Stücke und beträufel diese mit Zitronensaft.
  3. Zerbrösel die Kekse grob und verteile diese auf die Gläser.
  4. Bananen abwechselnd mit dem Joghurt in die Gläser geben.
  5. Öffne die Kondensmilch und gebe diese in ein Schälchen. Anschließend gut umrühren, sodass keine Stückchen mehr vorhanden sind. Gebe das entstandene Karamell dann auf den Joghurt. Bei Bedarf kannst du nun noch jeweils einen halben Keks zur Deko nehmen.
  6. Und schon ist es fertig!
Powered byWP Ultimate Recipe

 

Beitrag

 

Es ist übrigens super wichtig, dass die Kondensmilch auch wirklich gezuckert ist. Ich habe nämlich für Silvester einfach mal eine Dose gekauft, die nicht gezuckert war und nach 2 Stunden kam dann die große Überraschung. Wenn du die Dose aufmachst, dann kommt wie Tim Mälzer so schön gesagt hat, ein Karamell-Furz. Dieser war bei mir leider schon nicht da, was mich ein wenig gewundert hat und dann kam die böse Überraschung. Die Kondensmilch war noch flüssig :-( Was so Zucker alles so ausmacht ;-) Aber wir haben dann dort festgestellt, dass Honig auch super dazu passt. Zwar ist das nicht soo lecker wie mit der Karamellcreme, aber durchaus machbar.

Übrigens noch knapp 2 Wochen läuft meine Aktion, dass wenn du dich als Stammleser einträgst, du einen kleinen Gutschein für meinen Dawanda-Shop von mir erhälst. Also noch schnell eintragen!

Bis zum nächsten Mal!

Name + Herz lee

Danke an Frollein Pfau!

Bisher noch keine Kommentare vorhanden

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *